Rezension "When I'm gone"

Sonntag, 5. März 2017

Hallo!
Heute kommt meine Rezi zu "When I'm gone" von Abbi Glines online.








Allgemeines
Titel: When I'm gone- Verloren
Autor/in: Abbi Glines
ISBN: 9783492307031
Verlag: Piper
Genre: New Adult
Seitenzahl: 288
Preis: 8,99 Euro

Inhalt
 Wenn die Liebe langsam wächst, können selbst tiefe Wunden heilen … Mase hat nicht vor, lange in Rosemary Beach zu bleiben. Der Cowboy aus Texas kann mit dem Lebensstil seines Rockstar-Vaters einfach nichts anfangen. Doch als er eines Morgens von einem etwas schiefen, dafür aber umso leidenschaftlicher vorgetragenen Countrysong geweckt wird, ändert sich sein Plan schlagartig. Der Grund: Reese, deren Job als Housekeeper zwar nicht gerade glamourös ist, ihr aber die Freiheit ermöglicht, nach der sie sich so sehr gesehnt hat. Als ihr dabei ein schreckliches Missgeschick passiert, bei dem ihr in letzter Sekunde ein halb nackter Cowboy zu Hilfe eilt, ist sie erst überrascht und erleichtert, dann neugierig – und schließlich zögerlich, weil er ganz offensichtlich mehr sein will, als nur ihr Retter in der Not. Viel mehr

Meine Meinung 
Erstmal zum positiven, das Cover gefällt mir unglaublich gut, also die Gestaltung ist schon mal sehr schön gemacht.
Das war übrigens mein erstes Buch von Abbi Glines und ich habe mich sehr gefreut es endlich zu lesen.
"When I'm gone" ist der 11. Teil der Rosemary Beach Reihe. Die Reihe muss man nicht nach einander lesen, also die Handlung baut nicht unbedingt aufeinander auf, sondern jedes Buch hat andere Protagonisten. 

Die Hauptfiguren dieses Buches sind Reese und Mase.
Reese ist eine junge Frau die versucht vor ihrer dunklen Vergangenheit zu fliehen. Sie nimmt in Rosemary Beach verschiedene Putzjobs an und bei einem lernt sie Mase kennen, denn sie auf anhieb sympathisch findet. 
Mase ist ein junger Mann aus Texas mit einem berühmten Nachnamen.
Ich hatte beim lesen große Probleme mit den beiden Protagonisten. Sie, die sich selber als dumm bezeichnet und all die Jahre nicht gesehen hat das sie wohl Hilfe braucht und sich die ganze Zeit selbst bemitleidet, ging mir zeitweise tierisch auf die Nerven.
Er, der mir wirklich unsympathisch war und im Laufe der Handlung sehr dominant gegenüber Reese geworden ist hat mich eigentlich nur genervt. Reese hat auch immer alles gemacht was er von ihr verlangt hat, von wegen immer melden wo sie sich gerade befindet oder nicht mehr zu Fuß zur Arbeit laufen.
Auch die Handlung hat mir nicht wirklich zugesagt, es ging alles viel zu schnell man hatte gar keine Zeit die Charaktere wirklich kennen zu lernen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und das Buch ließ sich sehr schnell lesen.


Fazit und Bewertung
Unsympathische Charaktere und die Spannung und Gefühle fehlten in dieser Geschichte
2/5 Sterne   

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Made With Love By The Dutch Lady Designs