Rezension "Hundert Stunden Nacht"

Montag, 27. März 2017

Hallo
heute kommt meine Rezi zu "Hundert Stunden Nacht".
Danke an den Carlsen Verlag für das Exemplar.


Allgemeines
Titel: Hundert Stunden Nacht
Autor/in: Anna Woltz
ISBN:  9783551583482
Verlag: Carlsen
Genre: Y/A
Seitenzahl: 256
Preis: 15,99 Euro



Inhalt
 Emilia hat sich die Kreditkarte ihres Vaters geschnappt und einen Flug nach New York gebucht. Sie will einfach nur weg. Aber das Apartment, das sie übers Internet gemietet hat, gibt es gar nicht und zu allem Überfluss kündigt sich Wirbelsturm Sandy an. Zum Glück lernt sie Seth, Abby und den ziemlich verrückten Jim kennen. Zusammen finden sie eine Bleibe in SoHo. Inzwischen hat der Sturm die Stadt fest im Griff: das Haus beginnt zu wackeln, dann fällt der Strom aus. Die vier müssen immer enger zusammenrücken, ob sie wollen oder nicht.


Meine Meinung
Der Inhalt des Romas hat mich auf den ersten Blick total angesprochen, auch das die Geschichte in New York ihren Schauplatz fande ich sehr cool.

Der Schreibstil von Anna Woltz ist sehr flüßig und leicht zu lesen. Ich war in weniger als zwei Tage mit dem Buch fertig. 

Die Protagonistin, Emilia, hat zu Hause viele Probleme, mit ihrer Familie, genauer gesagt mit ihrem Vater, um nicht zu viel zu verraten. 
Einige ihrer Handlungen erschienen mir etwas unlogisch und auch teilweise etwas naiv. 
Sie "flüchtete" lieber von Holland nach New York (!), anstatt sich mit ihren Eltern über ihre Situation zu beraten. 
Außerdem ist sie 14 Jahre alt, aber sie kam mir etwas älter vor. Alleine von Holland nach New York mit 14 Jahren stelle ich mir schon etwas schwierig vor.
Wie gesagt, einige ihrer Handlungen konnte ich nicht wirklich nachvollziehen und mir war es beim Lesen schleierhaft was sie mit dieser ganzen Reise bzw. wie sie es nennt "Flucht" eigentlich erreichen wollte.
Die Geschichte war dennoch sehr spannend und unterhaltsam, vor allen durch die Nebencharaktere, die mir sehr gefallen haben. 
    Was mir sehr gut gefallen hat, ist die neu enstandene Freundschaft zwischen Emilia, Seth, Abby und Jim. Auch wenn sie teilweise wirklich sehr verschieden sind, haben sie in dieser schweren Zeit, wegen des Orkans Sandy super zusammen gehalten.
 

Fazit und Bewertung
 Spannende Geschichte mit tollen Charakteren
4,5/5 Sterne 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Made With Love By The Dutch Lady Designs